Foto-Wanderausstellung „Unsichtbare Opfer“

Bild: AMNESTY

Die Foto-Wanderausstellung „Unsichtbare Opfer“ zeigt Fotos von Migranten, die sich ohne Aufenthaltspapiere auf eine lebensgefährliche Reise durch Mexiko begeben. Sie tragen die Hoffnung auf ein neues Leben in den USA in sich, fliehen vor Armut und Unsicherheit in ihren Heimatländern. Eröffnung: Dienstag, 7.10.2014, 17:30 Uhr, Film und Vortrag von Wolfgang Grenz (Amnesty International) Dänische Zentralbibliothek Flensburg, Norderstraße 59 Dauer der Ausstellung: 07.-31.10.2014 Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00-19:00 Uhr / Sa 9:00-14:00 Uhr Mit Fotos von Ricardo Ramirez Arriola, Wolfgang Grenz, Anne-Christine Hild, Christian Poveda, Hauke Lorenz, Luz Kerkeling, Martha Izquierdo

Die (deutsch-dänische) Ausstellung ist nun nach Sonderburg weitergewandert und ist dort voraussichtlich von Januar bis Februar 2015 in der dortigen Bücherei zu sehen.

25. Januar 2019